Aktuelle News aus der SCU-Volleyballabteilung

2. Bundesliga: 3:2-Sieg in Borken

Wir haben den Spieß umgedreht und holen uns in Borken mit einem 15:5 im Tiebreak den Sieg. In den ersten Sätzen wogte die Partie hin und her. Nach einem 1:2-Satzrückstand haben wir aber immer besser ins Spiel gefunden. Im spannenden vierten Satz sorgte Malin Arens für den entscheidenden Punkt zum 25:22. Am Sieg hatte auch Kristiana Petrova wichtigen Anteil, die ihre Verletzung zum Glück schon wieder auskuriert hat. Ein großer Faktor war heute auch erneut unserer großer Kampfgeist in der Feldabwehr. Im Tiebreak brachte uns eine starke Aufschlagserie von Lisanne Masselink auf die Siegerstraße. Über die MVP-Medaille konnte sich auf unserer Seite Laura Broekstra freuen, die über die Mitte im Zusammenspiel mit unserem Zuspieler-Duo Jana Brüning und Chaine Konjer viele Punkte machte. Herzlichen Glückwunsch zum Sieg und zur starken Teamleistung & danke für‘s kräftige Daumen drücken!

Weiterlesen »

US-Amerikanerin Alyssa Andreno verstärkt den SCU

Wir freuen uns über einen wichtigen Neuzugang für die nächste Saison! Ab dem Sommer wird uns die US-Amerikanerin Alyssa Andreno im Mittelblock verstärken. Die 22-Jährige hat in ihrer Heimat mit der University of Tennessee in der höchsten Liga (NCAA) gespielt – und gezeigt, was in ihr steckt. „Wir versprechen uns viel von ihr. Alyssa kann eine Leistungsträgerin und Führungsspielerin bei uns werden. Es ist absolut keine Selbstverständlichkeit, eine Spielerin ihrer Klasse verpflichten zu können“, sagt unser Headcoach Pascall Reiß über seine zukünftige Mittelblockerin und Schnellangreiferin. Ehrenamtliches Engagement ist ihr sehr wichtig. In den USA wurde sie für den „NCAA Woman of the Year Award“ nominiert, in den sportliche und soziale Aspekte einfließen. Unsere Co-Trainerin und USA-Expertin Alicia Vennegeerts hat sich bereits intenisv mit unserem Neuzugang ausgetauscht und ihr auch unser Leitbild vorgestellt, dass die Nachwuchsförderung bei uns an erster Stelle steht. Dazu will sie neben den Leistungen in der 2. Bundesliga

Weiterlesen »

Verabschiedungen nach dem letzten Heimspiel

Unser letztes Heimspiel war gestern nicht nur der Zeitpunkt um uns bei unseren Fans, Helfern, Unterstützern und Sponsoren zu bedanken, sondern auch bei den fünf Spielerinnen, die uns nach der Saison leider verlassen werden: Kristiana Petrova, McKenzie Kramer, Kira Hegge, Leonie Klassen und Laura Broekstra. Auch an dieser Stelle nochmal vielen Dank für euren Einsatz für den SCU und viel Erfolg für eure Zukunft! Drei Spiele haben wir bis Mitte April ja noch mit Euch!

Weiterlesen »

Zuspiel-Duo bleibt an Bord

Wir haben die nächsten guten Nachrichten für Euch! Auch in der kommenden Saison werden Jana Brüning und Chaine Konjer bei uns im Zuspiel die Fäden ziehen. Während der Jugendfördervertrag von Chaine, die aktuell leider mit einer Verletzung pausieren muss, noch weiterläuft, hat Jana ihre Unterschrift unter einen neuen Vertrag für die 2. Bundesliga gesetzt. Unser Coach Pascall Reiß freut sich über die Kontinuität auf der wichtigen Position in der Schaltzentrale: „Es ist schön, dort Konstanz zu haben. Das ist besonders wichtig, um eingespielt zu sein.“ Jana musste nicht lange überlegen: „Mir gefällt es im Verein und in der Mannschaft supergut“, betont die 18-Jährige, die vor zwei Jahren mit einem Zweitspielrecht erste Erfahrung in der 2. Liga sammelte und im vergangenen Sommer fest vom Regionalligsten SV Union Lohne zu uns kam. Für die Spielgestalterin ging mit der Chance, in unserem Dress in der 2. Bundesliga zu spielen, ein Kindheitstraum in Erfüllung.

Weiterlesen »

Die Nachwuchsarbeit und die Talentförderung sind unsere Philosophie. Deshalb freuen wir uns sehr, dass mit Svenja (16 Jahre), Anouk (15) und Sharon (14) drei junge Talente aus unserem Oberligateam einen Jugendfördervertrag unterschrieben haben. In den vergangenen Jahren konnte sich unser Jugendtrainer Michael Lehmann schon über große Fortschritte bei seinen Spielerinnen freuen, in Zukunft gilt es, das Potenzial weiter zu fördern. Mit den Jugendförderverträgen haben wir die Möglichkeit, die drei Talente auch in den kommenden Jahren optimal an höhere Aufgaben heranzuführen. Wir wünschen Euch viel Spaß & Erfolg auf eurem Weg!

Weiterlesen »

Lona Volkers greift auch in der Saison 2021/22 für uns an

Mit 14 feierte Lona Volkers in der Saison 2014/15 ihr Debüt in der ersten Mannschaft. Längst ist unsere Angreiferin eine feste Größe in der 2. Bundesliga und unsere Kapitänin, die als Jugendspielerin von der Unterstützung von erfahrenen Spielerführerinnen wie Dina Kwade und Alicia Vennegeerts profitiert hat. Lona geht nicht nur auf dem Feld voran, sondern setzt auch jetzt ein Zeichen. Unsere #15 bleibt uns auch in der kommenden Saison erhalten. „Lona ist eine ganz wichtige Spielerin für uns. Es ist schön, dass sie den Anfang gemacht und ein Signal gesendet hat – auch an ihre Mitspielerinnen“, betont unser Cheftrainer Pascall Reiß, der sich auf die weitere Zusammenarbeit freut. In den Gesprächen in der Weihnachtspause gab es außerdem weitere positive Signale, sodass wir optimistisch sind, auch in der Spielzeit 2021/22 wieder ein schlagkräftiges Team mit vielen Spielerinnen aus Emlichheim und der Umgebung auf die Beine stellen zu können. Die große Hoffnung

Weiterlesen »

3:1-Erfolg gegen Berlin im ersten Heimspiel des Jahres

Mit dem 3:1 gegen den BBSC Berlin gelang uns am Sonntag bereits der siebte Heimsieg in dieser Saison. Zusätzlich zu den drei Punkten konnte sich unsere Mittelblockerin Laura Broekstra über die goldene MVP-Medaille freuen. Bei unseren Gästen aus Berlin-Brandenburg erhielt Alina Gottlebe-Fröhlich die Auszeichnung als wertvollste Spielerin. In die Partie starteten wir mit einer 10:2-Führung furios, danach kam der BBSC aber besser ins Spiel und hatte am Satzende knapp mit 26:24 die Nase vorn. In den nächsten drei Sätzen knüpften wir aber nahtlos an die starke Anfangsphase an. Ob Angriff, Zuspiel, Block oder Annahme/Feldabwehr – es lief einfach wie am Schnürchen, wie auch die drei klaren Satzgewinne (25:15, 25:11, 25:16) zeigen. „Wir haben an die gute Leistung in Dingden angeknüpft“, freute sich unser Chefcoach Pascall Reiß, der auch reichlich von seinen Wechselmöglichkeiten Gebrauch machte. Bis auf die Leonie Klassen, die aktuell mit Knieproblemen zu kämpfen hat, kamen alle Spielerinnen unseres

Weiterlesen »

2. Bundesliga: Erstes Heimspiel 2021 gegen BBSC Berlin

Am Sonntag steht für uns das erste Zweitliga-Heimspiel des Jahres auf dem Programm. Und das zu einer ungewohnten Uhrzeit: Die Partie gegen BBSC Berlin wird bereits um 14 Uhr angepfiffen. Wie in der Hinrunde könnt ihr das Spiel wieder mit einem Live-Stream aus der Vechtetalhalle verfolgen. Auf dem Feld wollen wir an die Leistung beim 3:1-Erfolg beim SV BW Dingden am letzten Wochenende anknüpfen. Der Sieg beim Tabellendritten war für ein Talent aus unseren Reihen etwas ganz Besonderes: Maj-Britt Schoemaker feierte in Dingden ihr Debüt in der 2. Bundesliga. Zusammen mit Celina Smit wird Maj-Britt auch am Sonntag wieder zum Aufgebot zählen. „Es ist immer schön, wenn Spielerinnen aus dem eigenen Nachwuchs den nächsten Schritt machen“, betont unser Headcoach Pascall Reiß. Besonders zufrieden war Pascall gegen seinen früheren Verein aus Dingden mit der Leistung in der Annahme und der Feldabwehr. Weil außerdem auch Dingden gewohnt stark verteidigte, entwickelte sich ein

Weiterlesen »

2. Bundesliga: Starke Leistung in Dingden wird mit 3 Punkten belohnt

Unsere erste Mannschaft schlägt den SV BW Dingden mit 3:1 und nimmt alle drei Punkte mit auf den Heimweg. Nach einem starken ersten Satz (25:17) hatte der Tabellendritte zwar im zweiten Satz deutlich die Nase vorn (25:14). Davon hat sich das Team von Trainer Pascall Reiß aber nicht beeindrucken lassen. Angeführt von Kapitänin Lona Volkers, die sich mit einer starken Leistung die MVP-Medaille verdiente, holte sich der SCU den dritten Satz mit 25:21 und kämpfte sich im vierten Satz nach einem 2:8-Rückstand zurück. Mit dem dritten Matchball zum 25:22 machten die Emlichheimerinnen den Sieg perfekt.

Weiterlesen »

2. Bundesliga: Auswärtsspiel beim SV BW Dingden

Heute Abend geht es für uns um die nächsten Punkte in der 2. Volleyball Bundesliga. Die Partie beim SV Blau Weiß Dingden ist dabei gleich aus mehreren Gründen etwas Besonderes. Zum einen ist es für unseren Chefcoach Pascall Reiß die Rückkehr an seine frühere Wirkungsstätte. Beide Teams haben außerdem einiges gemeinsam. Wie bei uns steht auch in Dingden die Nachwuchsarbeit im Fokus. Das Markenzeichen „Volleyballdorf“, als das die Blau-Weißen sich selbst bezeichnen, können wir außerdem auch blind unterschreiben. Im bisherigen Saisonverlauf spielen beide Mannschaften bislang eine gute Rolle, sodass sich heute Abend zwei Teams aus der oberen Tabellenhälfte gegenüber stehen. Als Tabellendritter liegen die Gastgeberinnen aktuell zwei Plätze vor uns. Dafür ging das Hinspiel in der Vechtetalhalle mit 3:2 an uns. An die Leistung wollen wir auch im Auswärtsspiel anknüpfen und nach dem 1:3 in Bonn zum Jahresauftakt die ersten Punkte einfahren. Das Spiel könnt ihr ab 19.30 Uhr wieder

Weiterlesen »